Treffpunkt

Unser Treffpunkt berichtet

Liebe Leser,

nach einem guten Start ins neue Jahr und erfreulichen Halbjahreszeugnissen freute sich der gesamte Treffpunkt auf abwechslungsreiche Faschingsferien.

Wie es schon seit langem die Tradition ist, verkleideten sich alle zum Rosenmontag. Die Treffpunktkinder stellten fleißig Popcorn für die anstehende Party mit den Kindern der Krippe her. Groß und Klein tanzten ausgelassen zur Faschingsmusik. Mit einer Polonaise durch das ganze Haus ließ man zum Mittag die Party ausklingen.

Am Nachmittag stand eine große Schminkaktion an. Jedes Kind durfte seine Vorstellungen zu Papier bringen und wurde nach dieser Vorlage professionell geschminkt.

Am nächsten Tag machte sich der Treffpunkt bei strahlendem Sonnenschein in Begleitung von Nadine Pietzsch, Gerti Illig und Ingrid Schmitt auf den Weg nach Gundelsheim zum großen Faschingsumzug. Nach der  Anreise mit Bus und Bahn galt es im dichten Gedränge einen guten Platz zu ergattern. Die Kinder bestaunten die eindrucksvolle Parade und als die Hexen kamen, stoben sie schreiend auseinander. Das war ein Spaß. Die mitgebrachten Rucksäcke waren bald mit den gefangenen Süßigkeiten gefüllt. Erschöpft waren sich alle einig: das machen wir nächstes Jahr wieder.

Nach solch turbulentem Geschehen stand erst einmal etwas Ruhe auf dem Programm. Nach gemütlichen Tischspielen malten die Treffpunktkinder, unter der Anleitung von Elisabeth Beker, neue Kunstwerke für die in den Räumlichkeiten vorhandenen Bilderrahmen. Nachdem jeder mit seinem Kunstwerk zufrieden war, gingen alle nach dem Vesper zufrieden nach Hause.

Am Donnerstag waren wieder alle sehr aufgeregt. Die meisten der Kinder hatten bis jetzt noch nicht mit unseren treuen Nähfrauen Conny Noller-Klak, Ingeborg Rieg und Gabi Keppler zu tun. Alle halfen fleißig mit, das mitgebrachte Equipment in den Treffpunkt zu tragen. Nach dem Aufbau der Nähmaschinen ging die Arbeit los. Die Kinder schnitten mit Unterstützung von Hanne Schulz die ausgewählten Stoffe zu. Danach musste erst einmal gebügelt werden. Unter Anleitung durften die Kinder selbstständig an den Nähmaschinen arbeiten. Keiner bemerkte wie schnell die Zeit verflog. Jeder arbeitete konzentriert an seinem Werkstück. Als die Fertigstellung der Turnbeutel (wahlweise Prinzessinnen oder Dino Ausführung) dem Ende zuging waren alle mächtig stolz auf ihre fantastischen Ergebnisse.

Diese ereignisreiche Woche konnte der Treffpunkt dank des schönen Wetters und der Begleitung von Gerti Illig im Wertwiesenpark am Freitag abschließen. Bei freiem Spiel und Toben durch den Park, zeigten sich alle zufrieden mit dem Erlebten der vergangenen Woche.

Ein großes Dankeschön geht an die ehrenamtliche Unterstützung, ohne die die Treffpunktkinder diese vielen Erlebnisse nicht erfahren könnten.

Danke für die tolle Woche

Der meseno-Treffpunkt und Anette Schmitt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.