Herbstferien

Unsere Herbstferien sind am Dienstag stürmisch und regnerisch gestartet. Die mesenos ließen sich aber nicht entmutigen und bauten ihre Drachen. Fleiß zahlt sich aus – sie wurden mit optimalen Windverhältnissen belohnt, denn Drachen fliegen an solchen Tagen natürlich am besten.

Den Mittwoch verbrachten wir auf dem Krainbachhof. Wir nutzen alle uns zur Verfügung stehenden Verkehrsmittel, inklusive Schusters Rappen, voll aus: wir hatten keine Verspätungen oder überfüllte Transportmittel – so macht das Reisen über Land richtig Spaß. Auf dem Krainbachhof selbst, lernten wir das Landleben besser kennen, denn dieser Lernbauernhof ist etwas ganz Besonderes und wird mit viel Herz und Verstand nach dem Motto „Lernen mit allen Sinnen“ geführt. Schafe, Ziegen, Hasen, Schweine, Kuh Frida, Pferde füttern und streicheln – nur die Hofhunde waren vor uns sicher, da diese weder gestreichelt noch gefüttert werden durften. Auch das leibliche Wohl der mesenos kam nicht zu kurz: wir konnten zum Vesper sogar unsere selbstgemachte Butter verkosten. Wir waren alle so froh, dass das Wetter dieses Mal den ganzen Tag über gehalten hat. Es gab nur ein paar Tropfen und wenig Wind!

Wir werden wiederkommen, das haben die mesenos schon mit Prof. Dr. Günter Bernkopf besprochen, denn er hatte diesen erlebnisreichen Tag für uns organsiert. Beim nächsten Mal werden wir das Reiten ausprobieren.

Am Donnerstag haben sich der TreffpunktKLEIN und -PLUS aufgeteilt. Die Kleinen gingen ins Kino und die Großen zum Schlittschuhfahren auf die Heilbronner Eisbahn.

Für Freitag ist Kochen und Backen mit den Mamas vorgesehen und wir hoffen, dass wir den ersten Teil unseres Kochbuchprojekts abschließen können.

 

 22 Besucher,  1 davon heute